Nicht nur Banken brauchen einen Rettungsschirm, Eltern unterstützen ist eine volkswirtschaftliche Notwendigkeit

Nicht nur Banken brauchen einen Rettungsschirm, Eltern unterstützen ist eine volkswirtschaftliche Notwendigkeit

Als Sofortmaßnahme brauchen wir Eltern eine bundesfinanzierte „Corona-Freistellung“ zur Kinderbetreuung analog den Regelungen im Infektionsschutzgesetz. Eine flächendeckende Übernahme der Gebühren ist das Gebot der Stunde. Keine langen Anträge, keine aufwändigen Verfahren, konkrete Hilfe jetzt. Am 16. März 2020 wurden in

Zur Forderung des neuen Vorsitzenden der Familien- und Jugendministerkonferenz, Helmut Holter nach einer zügigen Umsetzung des Gute-Kita-Gesetzes in den Bundesländern

„Häufig intransparent!“ So beschreibt Ulrike Grosse-Röthig, Bundeselternsprecherin die in den Ländern angelaufenen Verhandlungen zur Verwendung der Mittel aus dem Gute-Kita-Gesetz. Obwohl das Gesetz eine Beteiligung der Eltern vorsieht, wird diese in einigen Bundesländern nur sehr mangelhaft umgesetzt. Dies wurde im